.

DynaSand Carbon zur Schad- und Spurenstoffelimination

DynaSand Carbon - Filtration über Aktivkohle - Anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf - ArzneistoffeDynaSand Carbon - Filter sind den normalen DynaSand - Filtern recht ähnlich und weisen nur geringfügige Modifikationen bei der Filterkonstruktion auf. Das Filter könnte auf dieselbe Weise betrieben werden; normalerweise werden jedoch einige Einstellungen angepasst. Es können unterschiedliche Aktivkohlesorten eingesetzt werden, wobei Aktivkohle aus Kokosnussschale wegen ihrer Härte und Verschleißfestigkeit am häufigsten verwendet wird. Zur Spurenstoffeliminierung zeigt sich steinkohlebasierte als effektivste Aktivkohle. Die Konzentration an abfiltrierbaren Stoffen und die Trübung im Zulauf von DynaSand Carbon- Filtern sind in der Regel niedrig, deshalb kann die Wäsche des Filtermaterials intermittierend erfolgen. Diese Betriebsart führt zu Einsparungen beim Spülwasser- und Energieverbrauch. Die Retentionszeit ist bei der Auslegung von Aktivkohlefiltern entscheidend; daher stehen unterschiedliche Filterbetthöhen zur Auswahl. Auch die maximale Oberflächenbelastung muss berücksichtigt werden, da eine Fluidisierung wegen der geringen Dichte von Aktivkohle bereits bei einer niedrigeren Geschwindigkeit auftritt als bei Sand. DynaSand Carbon - Filter werden häufig unmittelbar hinter herkömmlichen DynaSand-Filtern installiert. Das Wasser kann in diesen Fällen im freien Gefälle von den DynaSand - Filtern zu den DynaSand Carbon - Filtern fließen.

 

Abwasserreinigung, Spurenstoffentfernung, 4.Reinigungsstufe

In jüngster Zeit haben die Anfragen bezüglich eines Einsatzes der DynaSand- Aktivkohlefilter in Abwasserbehandlungsanlagen zur Entfernung von endokrinen Stoffen ("Umwelthormonen") sehr zugenommen. Die Aktivkohle eliminiert Arzneistoffe und andere Substanzen, die das hormonelle Gleichgewicht in der Tier- und Pflanzenwelt stören könnten.

DynaSand, Projekt Pills, Marienhospital Gelsenkirchen

Projekt Pills, Marienhospital, GelsenkirchenKläranlage Rietberg

Nordic Water hat bereits an diversen Pilotierungen und Projekten aktiv mit den entsprechend geeigneten Produkten teilgenommen. Im Projekt "Pills" am Marienhospital in Gelsenkirchen fand der DynaSand-Filter eine wichtige Verwendungsmöglichkeit. Gerne informieren wir Sie dazu. Der WDR strahte eine sehenswerte Reportage darüber aus.

Das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW verfasste einen Projektsteckbrief zu dem Projekt auf der Kläranlage Rietberg. Und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW hat dazu eine Studie veröffentlicht: "Ertüchtigung der Zentralkläranalge Rietberg zur Elimination von Spurenstoffen Variantenbetrachtung - Machbarkeitsstudie": (Spurenstoffe im wasserwirtschaftlichen Kreislauf, Spurenstoffelimination mit konventioneller Abwasserreinigung).

Trink- oder Rohwasseraufbereitung

Die DynaSand Carbon- Filter werden bei der Trinkwasser- oder Rohwasseraufbereitung hauptsächlich zum Entfernen von CSB, Mangan sowie von Geschmacks- und Geruchsstoffen aus dem Wasser verwendet. In der Trinkwasseraufbereitung wird Aktivkohle heute meist in Kombination mit anderen Reinigungsverfahren, wie z.B. Flockung, Oxidation, Filtration etc. eingesetzt; sie kann dabei mehrere Aufgaben erfüllen:

  Absorption gelöster organischer Substanzen
DynaSand Carbon- FilterDie Entfernung gelöster organischer Substanzen durch Aktivkohle beruht überwiegend auf Adsorptionsvorgängen. Der Reinigungseffekt kann beim Vorhandensein biologisch abbaubarer Substanzen durch Besiedelung der Aktivkohle mit Mikroorganismen verstärkt werden. Die Herkunft organischer Wasserinhaltsstoffe ist äußerst vielfältig. Bereits natürlich vorkommende Wässer können gelegentlich organische Substanzen wie Huminstoffe in Konzentrationen enthalten, die geschmacklich wahrnehmbar sind. Oberflächenwässer, und hier speziell die Flußwässer, enthalten auch als Uferfiltrat noch zahlreiche organische Verbindungen, von denen sich meist nur ein Bruchteil identifizieren lässt. Immer wieder stellt man fest, dass auch Grundwässer mit chlorierten Kohlenwasserstoffen (CKW) oder organischen Verbindungen, die aus der intensiven Bewirtschaftung der Böden stammen, wie Pestizide, Herbizide, Insektizide, verunreinigt sind. Speziell die durch den Menschen verursachten Verunreinigungen sind nicht nur in der Lage, Geruchs- oder Geschmacksbeeinträchtigungen hervorzurufen, sondern sie können bei jahrelangem Genuß auch toxische oder kanzerogene Wirkungen auf den Menschen ausüben. Der Einsatz von Aktivkohle ermöglicht es, selbst kleinste Mengen dieser schädlichen Stoffe bei hoher Effektivität aus dem Wasser zu entfernen. Daher wurden für die Wasserreinigung spezielle, hochaktive, abriebfeste und gut reaktivierbare Aktivkohlen entwickelt.

Entchlorung, Entozonung
In der Wasserreinigung werden häufig zur Entkeimung und zur Entfernung organischer Substanzen Oxidationsmittel wie Chlor, Hypochlorit, Chlordioxid, Wasserstoffperoxid und Ozon eingesetzt. Der Oxidationsmittelüberschuss muss in den meisten Fällen wieder entfernt werden. Dies kann man vorteilhaft mit körnigen Aktivkohlen durchführen, wobei die Oxidationsmittel an der Oberfläche katalytisch zersetzt werden. Je kleiner die Korngröße einer Aktivkohle, desto besser ist die Entchlorungsleistung.

Industrielle Anwendungen

Die industriellen Anwendungsgebiete für DynaSand Carbon Filter sind vielfältig. Ein typisches Beispiel ist die Entfernung von Kohlenwasserstoffen, die im Abwasser von Betrieben der petrochemischen Industrie anfallen. Hier behandeln DynaSand- Filter, gefolgt von DynaSand Carbon- Filtern, das aus einem Industriegebiet stammende Regenwasser und Prozesswasser einer Raffinerie. Der Gehalt an extrahierbaren Kohlenwasserstoffen und abfiltrierbaren Stoffen (AFS) beträgt im Ablauf weniger als 3 mg/l.

Zulauf zum DynaSand-Filter: TS: 20-80 mg/l Extrahierbare Kohlenwasserstoffe ca.: 100 mg/l
Zulauf zum DynaSand Carbon-Filter: TS: 10-20 mg/l  
Ablauf vom DynaSand Carbon-Filter: TS: 0,8-2 mg/l Extrahierbare Kohlenwasserstoffe: <3 mg/l

   

Für das Gebiet der Abwasserreinigung stehen eine Vielzahl physikalischer, chemischer und biologischer Verfahren zur Verfügung, von denen die Adsorption unter Anwendung von Aktivkohle im DynaSand Carbon immer mehr an Bedeutung gewinnt. Der Einsatz von Aktivkohle ist besonders dann zu empfehlen, wenn es sich um die Entfernung toxischer oder biologisch schwer abbaubarer organischer Substanzen handelt. Aktivkohle wird vorwiegend eingesetzt für die Reinigung von Abwässern aus der Papier-, Textil- und petrochemischen Industrie.

Nordic Water kauft Søbye Miljöfilter


Nordic Water Products AB hat am 29. Februar alle Anteile an der norwegischen Firma Søbye Miljöfilter AS erworben. Søbye Miljöfilter, etwas außerhalb von Bergen in Norwegen gelegen, hat seit mehr als 25 Jahren seine Bandfilter weiter entwickelt mit dem Schwerpunkt auf kommunale und industrielle Anwendungen. Bandfilter werden in Norwegen sowohl als Ersatz für traditionelle Vorklärbecken, als auch als einziges Filter in primären Behandlungsanlagen eingesetzt, mit dem Vorteil mehr als 50% Reduktion der AFS und 20% Reduktion des BSB zu erreichen. Es wird auch in industriellen Anwendungen sowie als Rechen in MBR-Behandlungsanlagen eingesetzt. Das Interesse an der Verwendung von Mikro-Screening anstelle oder als Ergänzung zu traditionellen Erstbehandlung wächst weltweit sehr schnell. In Norwegen, wo diese Technologie seit den letzten 25 Jahren entwickelt wurde, hat es enorme Einsparungen bei den Investitionskosten und Platzbedarf gezeigt. Mit dem Erwerb von Søbye wird Nordic Water nicht nur Technologie, sondern das Anwendungswissen, Erfahrungen und Referenzen gewinnen, um diese Technologie international zu nutzen. Das Bandfilter ergänzt Nordic Waters Mikrofiltrationstechnologie Dynadisc und Dynadrum und wird ein einzigartiges Angebotsportfolio an unsere Kunden darstellen. Lesen Sie hier weiter: http.//www.sobyefilter.no

Empfehlen Sie uns weiter

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedin

Wir sind zertifiziert

Nordic Water ist TÜV-zertifiziert

Wir sind TÜV geprüft: Im In- und Ausland verbindet man dieses Attribut mit Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität. TÜV NORD CERT bewertet und bescheinigt die Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben, Normen und freiwilligen Standards.

Firmenphilosophie

 

Auch als Weltmarktführer (kontinuierliche Sandfiltration, Lamellenklärer) hören wir nicht auf unsere Produkte ständig weiterzuentwickeln. Bei der Konzeption von individuellen Systemlösungen können wir auf eine breite Palette von Eigenentwicklungen und Produkten zurückgreifen.

Dieses detaillierte Produkt-Know-how in Kombination mit unserer fundierten Ingenieurkompetenz sichert unseren Kunden die optimale Abstimmung der einzelnen Verfahrensstufen in einer Komplettanlage.

 
NORDIC WATER GmbH - Ihr kompetenter Partner für die Elimination von Spurenstoffen und Mikroplastik
Copyright ©1961-2017 Nordic Water GmbH. Alle Rechte vorbehalten.